INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH





GIPSFORMEN


Wir brauchen hierfür Gipsformen (ab 2DM), Gips (Modell-lier-Gips), Gipspott, Spachtel, Feines Schleifpapier, Wasser oder Ölfarben (besser) und einen Pinsel.

Den Gipspott 1/4 mit Wasser füllen und dann mit der Spachtel immer etwas Gips dazugeben und etwas rühren und zwar so das es die Konsistenz eines Quark´s hat. (Beachtet einfach die Verpackung). Diese Pampe füllt ihr nun in die Form. wenn noch Gips fehlen sollte könnt ihr noch etwas anrühren und nachfüllen.
Nach Gebrauch der Spachtel und des Gipspottes solltet ihr beides mit Wasser reinigen. Später ist es nicht mehr so einfach.
Wenn der Gips in der Form fest geworden ist könnt ihr ihn vorsichtig aus der Form entfernen. Und unebene Stellen mit dem Schleifpapier glätten.
Und nun beginnt die schöne Arbeit mit dem Anmalen.






 

 
Überlegt euch gut ob ihr das nachbasteln wollt. Ich gebe keine Garantie das es funktioniert wenn ihr euch verletzt oder euer Computer oder was weis ich kaputt geht seit ihr selber schuld.




ZUR BASTELN - ÜBERSICHTSSEITE


INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH



 

(c) ANDREAS SCHWIND. All Rights reserved
Impressum