INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH





Bleiakkumulatoren


Bleiakkumulatoren gehören zu der Gruppe der Sekundärelemente. Diese können nach Entladung wieder geladen werden. Bleiakkumulatoren werden Z.B. als Starterbatterie zum Anlassen eines Motors verwendet oder in ortsfesten Anlagen als Notstromgeräte. Ein Bleiakkumulator besteht aus 6 Zellen. Jede Zelle gibt etwa eine Spannung von 2 Volt ab. Diese sind in Reihe geschaltet, sodass die Batterie eine Gesamtspannung von 12 V abgibt.

Beispiel einer Typenbezeichnung

53624 12V 175A 36Ah

53624=Typennummer

12V=Nennspannung

175A=Kälteprüfstrom (bei 18°c)

36Ah=Nennkapazität bei 20 stündiger Entladung


 

 
!!!!! ACHTUNG KEINE GARANTIE AUF RICHTIGKEIT !!!!!!
dies ist lediglich ein altes Berichtsheft. Dieses ist KEINE Anleitung für den Hobbybastler. Mit Strom sollten wirklich nur befugte Leute umgehen





ZUR ELEKTRO - ÜBERSICHTSSEITE


INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH



 

(c) ANDREAS SCHWIND. All Rights reserved
Impressum