INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH





Der Potentialausgleich


Der Potentialausgleich bei elektrischen Anlagen muß seit etwa 20 Jahren mit installiert werden. Der Potentialausgleich wird zur Sicherheit in elektrischen Verbraucheranlagen bis 1000 Volt, also im Besonderen bei Hausinstallationen installiert. Die wesentliche Aufgabe des Potentialausgleichs besteht darin, die durch Fehler in der elektrischen Anlage auftretenden Spannungsunterschiede gar nicht erst vorkommen zu lassen oder zu beseitigen. Spannungsverschleppung über metallene Rohrleitungssysteme werden vom Potentialausgleich verhindert. Der Potentialausgleich wird am Bandeisen (verzinkter Bandstahl des Fundamenterders ) mit einer Potentialausgleichsschiene angeschlossen. Von der Potentialausgleichsschiene gehen Leitungen an Wasser- und Heizungsrohre, wo sie mit Erdungsschellen befestigt werden. Der Querschnitt des Potentialausgleichs richtet sich nach dem Außenleiterquerschnitt der Hauptleitung.

 

 
!!!!! ACHTUNG KEINE GARANTIE AUF RICHTIGKEIT !!!!!!
dies ist lediglich ein altes Berichtsheft. Dieses ist KEINE Anleitung für den Hobbybastler. Mit Strom sollten wirklich nur befugte Leute umgehen





ZUR ELEKTRO - ÜBERSICHTSSEITE


INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH



 

(c) ANDREAS SCHWIND. All Rights reserved
Impressum