INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH





Die Serienschaltung


Kann man von einer Schaltstelle aus Gruppen von Lampen unabhängig voneinander sowohl ein- als auch ausschalten so nennt man diese Schaltung Serienschaltung. In einem Serienschalter sind zwei Ausschalter in einem Schalter kombiniert.

Erklärung:

Die Zuleitung mit l1, PE, N wird in die Abzweigdose X1 gezogen. L1 wird auf die Klemme 1 des Serienschalters Q1 gezogen. Eine Brücke von Klemme 1 auf Klemme 2 ist im Schalter vorgesehen. Von Klemme 3 (Q1) geht der 1. Schalterlampendraht in die Abzweigdose X1 und von dort nach X2 und wird dort mit der Klemme 2 der Lampe E1 verbunden. Von der Klemme 4 des Serienschalters Q1 geht der 2. Schalterlampendraht in die Abzweigdose X1 und von dort in die Abzweigdose X2 wo er mit Klemme 2 der Lampe E2 verbunden wird. Der N geht durch beide Abzweigdosen und wird mit den Klemmen 1 beider Lampen verbunden. Der PE geht durch beide Abzweigdosen und wird mit den Gehäusen der Lampen verbunden.

 

 
!!!!! ACHTUNG KEINE GARANTIE AUF RICHTIGKEIT !!!!!!
dies ist lediglich ein altes Berichtsheft. Dieses ist KEINE Anleitung für den Hobbybastler. Mit Strom sollten wirklich nur befugte Leute umgehen





ZUR ELEKTRO - ÜBERSICHTSSEITE


INDEX - MUCKIMUCK

KOCHEN / SEHENSWERTES IN KASSEL / BASTELN / ELEKTRO-BERICHTE / SCHREINER-BERICHTE / TABELLEN / WITZE / BILDBEARBEITUNG
BERICHTSHEFTTAUSCH



 

(c) ANDREAS SCHWIND. All Rights reserved
Impressum